Veranstaltung: Paradise Töss. Ein Stadtteil macht gemeinsame Sache…

bildparadisetoess

In Töss haben sich vierzehn Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohner zusammengetan und wollen das gute Leben in Töss gemeinsam noch besser machen. Sie stammen ursprünglich aus acht verschiedenen Ländern und sind überzeugt, dass das Zusammenleben einfacher ist, wenn man sich besser kennt
und gemeinsam etwas unternimmt. Sie haben viele Ideen, was man alles tun könnte, und laden Sie / Dich ein, mitzudenken und mitzumachen.

Datum: Samastag, 26. Januar 2019 von 13.00 – 17.00 Uhr

Wo: Hotel Zentrum Töss, Zürcherstrasse 106 Winterthur

Flyer zur Veranstaltung

 

Advertisements

Wie folge ich diesem Blog?

Sie können dem Blog mit Ihrer eMail Adresse folgen. Dann erhalten sie neue Posts per eMail. So verpassen Sie nie mehr eine Neuigkeiten!

Klicken sie dazu auf den Button „Folgen“ in der rechten unteren Ecke vom Bildschirm. Geben sie dann ihre eMail Adresse ein und sie erhalten ein Bestätigungsmail. Drücken sie in diesem Bestätigungsmail auf den Link und sie sind registriert.

FollowScreen

 

Blockflötenunterricht im Dättnau

flöte

Lerne Dein erstes Instrument spielen!

Der Elternrat Laubegg möchte den Dättnauer und Steigemer Kindern ermöglichen, ein erstes Instrument spielen zu lernen und dabei den Unterricht im Quartier besuchen zu können.

Als Nachfolgerin von Frau Judith Biegel wird NEU Frau Mina Patscheider den Blockflötenunterricht erteilen.

Der Kurs richtet sich an Kinder ab der zweiten Klasse. Nach Rücksprache ist die Teilnahme allenfalls auch ab der ersten Klasse möglich.

  • Start: nach den Sommerferien 2018
  • Unterrichtsort: Schulhaus Laubegg
  • Unterricht in Kleingruppen (maximal 6 Kinder)
  • Kosten: 600.— Franken pro Kind und Jahr
  • Anmeldung: bis 8. Juni 2018 direkt bei mina.patscheider @win.ch

Weitere Informationen, Kontaktdaten und einen Anmeldetalon finden sie im  Flyer für den Blockflötenuntericht.

6. Tagung der KEO Kantonale Elternmitwirkungs-Organisation in Winterthur

KEO-Logo

Liebe Elternratsdelegierte
Liebe Eltern

Die KEO ist der Verband der Elternräte im Kanton Zürich. Sie setzt sich ein für eine starke Volksschule. Sie will die Elternmitwirkung in bildungspolitischen Fragen auf Gemeinde- und Kantonsebene demokratisch abstützen und sich als Partnerin für die Schulbehörden in den Gemeinden und im Kanton einsetzen.

Die Elternmitwirkung lebt von Ihrem Einsatz z.B. als Delegierte im Elternrat oder Unterstützer oder Helfer an einem Anlass der Schule. An der diesjährigen KEO Tagung dürfen Sie nun einmal profitieren. Sie sind herzlich eingeladen zur:

6. KEO Tagung am Samstag, 26. Mai 2018
in der Alten Kaserne, Winterthur

Die Tagung besteht aus einem Hauptreferat zum Thema „Begabung hat viele Gesichter – Hochbegabung“ von Frau Madeleine Stadler.

Später können Sie eines der beiden Themenateliers besuchen. Im Atelier „Wie Elterngespräche gelingen“ können Eltern mit der Referentin Frau Amina Rosenthal lernen, wie sie sich optimal auf das Gespräch mit der Lehrperson vorbereiten können.

Oder Hausaufgaben sinnvoll unterstützen, aber wie?  In diesem Atelier gehen Sie mit der Referentin Frau Beatrix Kandil der Frage über den Sinn und Zweck der Hausaufgaben nach und wie sich als Eltern gegenüber ihren Kindern verhalten können.

Das detaillierte Tagungsprogramm finden sie  hier.

Für die KEO Mitglieder ist die Tagung inkl. Verpflegung kostenlos. Nichtmitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.-. Sie können sich bis am 14. Mai 2018 anmelden unter http://www.keo-zh.ch/aktuelle-veranstaltungen.

 

Vernehmlassung über Verordnung zu Aufnahmeverfahren

16-anhoerung-vernehmlassung
Liebe Eltern,
Liebe Delegierte vom Elternrat

Die kantonale Bildungsdirektion hat die Elternmitwirkungs-Organisationen (KEO) eingeladen zu einer aktuellen Vernehmlassung Stellung zu nehmen.

Die Vernehmlassung sieht vor, das Übertrittsverfahren an verschiedene Mittelschultypen ab der Sekundarstufe der Volksschule bzw. ab der beruflichen Grundbildung zu vereinheitlichen. Die Details dazu entnehmen Sie der beigelegten, prägnanten Zusammenfassung.

Alle Eltern im Kanton Zürich sind eingeladen, sich bei Interesse mit diesem Link bis am 9. April 2018 zur Teilnahme an der Vernehmlassung anzumelden. Dort finden Sie auch Unterlagen zur Vernehmlassung, damit Sie sich informieren können. 

Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie am 23. April 2018 den Zugang zum Online-Fragebogen mit einer Frist, die Fragen bis am 14. Mai 2018 zu beantworten.

Das Ziel der Kantonalen Elternmitwirkungs-Organisation (KEO) ist es, ein repräsentatives Umfrage-Ergebnis zu erreichen. Dazu werden sicher auch 1-2 Delegierte aus dem Elternrat

Laubegg teilnehmen. Es wäre schön, wenn sich auch weitere Eltern oder Delegierten angesprochen fühlten und mitmachen würden.

Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung und Engagement!

Thomas Kausch

Abenteuer Turnhalle und Café Surprise gehen in die „Sommerpause“

Noch einmal mit SchDSC_2003wung verbrachten wir den Sonntag Nachmittag Ende Februar in der Turnhalle. Die Bewegungslandschaft, diesmal konzipiert und gestaltet von Claudia Schällibaum und Katja Di Marino von der Aktivitätenkommission, bestand einmal mehr aus ganz verschiedenen und immer wieder neuen Posten.

Die Halle füllte sich schnell, und dieses Mal blieben auch im zweiten Teil noch viele grössere Kinder und nutzten die Gelegenheit, sich auszutoben, oder machten es sich auf der grossen Matte bequem für einen Schwatz.

DSC_2005

Auch im Café Surprise fanden sich zahlreiche bekannte und weniger bekannte Gesichter ein. Es wurde gespielt, geplaudert und natürlich Kuchen ode sonst etwas Feines gegessen und getrunken.

DSC_2013

Eine herzliches Dankeschön an alle HelferInnen und Kuchenbäckerinnen, die diesen Anlass überhaupt möglich machten! Danke auch an den Quartierverein für die gute Zusammenarbeit!

Es geht weiter. Die Turnhalle und die Freizeitanlage öffnen ihre Türen wieder am Sonntag, 18. November 2108.

Ab der kommenden „Saison“ werden wir auch wieder ein Belgeitprogramm im Singsaal anbieten. Malen? Flohmi? Schminken? Singen? … Lasst Euch überraschen!
Weiterlesen

Elternabend: „Digitale Medien kompetent nutzen – Chancen, Gefahren, Gesetze“

SocialMedia

Für Kinder und Jugendliche gehören WhatsApp, Snapchat, Instagram und Facebook zum Alltag, auch für die Schülerinnen und Schüler von unserem Schulhaus. Allerdings sind sie sich deren Risiken und Auswirkungen oft zu wenig bewusst. Aufgrund der Lebenserfahrung schätzen Erwachsene die Wirkung und Folgen von Texten, Fotos und Videos viel objektiver ein als Kinder und Jugendliche.

Mit diesem Elternabend wollen wir Sie als Eltern dabei unterstützen, Kinder und Jugendliche auf dem Weg zu einem verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit digitalen Medien zu begleiten.

Der Abend wird geleitet von Herrn Bernhard Stotz von der Swisscom und Herrn Marcel Bischof von der Jugendpolizei Winterthur. Einleitend wird die Schulleiterin, Frau Silvia Stäheli, kurz über ihre Erfahrung mit digitalen Medien im Laubegger Schulalltag berichten.

Wann: Donnerstag, 26. Oktober um 19.30 – 21.15 Uhr
Wo: Turnhalle Schulhaus Laubegg

Der Abend richtet sich an alle Eltern von 3. – 6. Klass-Kinder. Eltern von jüngeren Kindern sind natürlich auch willkommen. Hier finden sie die Anmeldung zum Elternabend.

Weitere Informationen zum Thema finden sie unter:

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Eltern am Anlass teilnehmen. Bei Fragen zum Elternabend gibt Ihnen Angela Taimurodov gerne weiter Auskunft.

Elternrat und Schulleitung Laubegg

 

Impressionen vom Steigemer Kick

Die Winterthurer Politik spielte am 9. Juli zahlreiche Steilpässe für die Steig: Die Polizeivorsteherin Barbara Günthard-Maier und der Sozialdepartementsleiter Nicolas Galladé kickten engagiert in einer der Grümpelturnier-Mannschaften mit. Zwischen Kebab und Kuchenbuffet tauschte sich die Quartierbevölkerung mit dem Stadtpräsidenten Michael Künzle und diversen Gemeinderäten aus. Und die Fussballprofis Ermir Lenjani, Paitim Kasami sowie der FCZ-Teammanager Süha Demokan (alle in der Steig aufgewachsen!) grüssten gemeinsam mit Regierungsrätin Jacqueline Fehr die zahlreichen Festbesucher per Videobotschaft

Radio Stadtfilter übertrug den Anlass live und kommentierte vor Ort spritzig und witzig.

Auf dem Fussballplatz wurden Toleranz und Fairness gross geschrieben: Obwohl kein Schiedsrichter im Einsatz war, ging das Grümpelturnier ohne Un- und andere Zwischenfälle über die Bühne. Dass auch heute in der Steig noch viel fussballerisches Potenzial vorhanden ist, zeigte die Siegermannschaft: Team „Steig City“ räumte den Pokal ab.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Steigemer Kick am Sonntag, 9. Juli

Fussball statt Radikalisierung, multikulturelles Familienfest statt Ghettoisierung: Am Sonntag, 9. Juli findet in der Steig der „Steigemer Kick“ statt. Ein Rahmenprogramm mit Special Guests aus Politik und Fussball begleitet das Familien-Grümpelturnier.

steigemer_kick_fertig
Anmeldungen für das Grümpi haben die Kinder bereits via Schule erhalten.
Hinter dem Anlass steht ein OK mit engagierten Quartierbewohnerinnen und -Bewohnern, dem QV Dättnau-Steig, dem Elternrat Laubegg, dem Verein Treffpunkt Steig, Fussball-Interessierten aus der ganzen Stadt sowie der AG Integration und der Tösslobby. Der Event wird unterstützt von den Fachstellen Quartierentwicklung und Integration der Stadt Winterthur.

Wir freuen uns auf möglichst viele Besucherinnen und Besucher auf und neben dem Spielfeld, in der Festwirtschaft oder beim Plaudern mit Promis auf Fussball und Politik!

Weitere Infos:
Medienmitteilung
Lageplan Steig (kaum Parkmöglichkeiten – bitte zu Fuss oder mit Bus anreisen)